Der Verein hat sich die Produktion des Festspiels zum Ziel gesetzt. Er organisiert die Zusammenarbeit vieler unterschiedlicher Gruppen, welche alle an dem Stück mitwirken. Wenn sie den Festspielverein in seiner Tätigkeit unterstützen wollen, können sie das durch ihre Mitgliedschaft tun.


Mit der Aufführung der “Hirschauer Stückl” erleben Sie ein Festspiel, dass einen neuen Farbtupfer in die Freilicht-Kulisse bringt. Hirschau spielt seine Hirschauer Stückl.  Narrenstreiche, die den Ort bekannt gemacht haben wie die Schildbürgerstreiche das gleichnamige Städtchen. Aber nicht einfach aufgereiht wie auf einer Schnur präsentieren sich diese traditionsreichen Stückl, sondern verwoben mit liebenswerten Geschichten aus dem Biedermeier.



In welcher Zeitepoche spielen wir?

Die Geschichten spielen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im sogenannten Biedermeier. Diese Epoche steht für Beschaulichkeit und Gemütlichkeit ebenso wie für das sich ankündigende Industriezeitalter. Wir befinden uns also am Vorabend eines gesellschaftlichen Umbruchs.

Biedermeier in der Oberpfalz. Die Zeiten sind beschaulich, behaglich und ziemlich spießig in jener nachnapoleonischen und vorindustriellen Zeit. Im Städtchen Hirschau kennt jeder jeden, alles hat seinen festen Platz und seinen gemütlichen Gang
.
„Hirschauer Stückl“
Festspielverein Hirschau e. V.
Festspielverein Hirschau e. V.
» Infos
Festspieverein Hirschau e. V. Schillerstraße 4, 92242 Hirschau